Sterbebilder gesamt Tirol Nord-, Ost- und Südtirol

  Es ist mir nicht möglich, mich bei jedem Einzelnen, der mich mit Sterbebildchen unterstützt, zu bedanken!
   Deshalb hier ein großes VERGELTS GOTT an Alle!!
  Ohne euch wäre die Seite nie so groß geworden!
   Diese Seite ist privat und ehrenamtlich. Hier gibt es weder Werbung noch sonst einen kommerziellen Nutzen.
   Über Bildchen freue ich mich immer, einfach im Scan an die unten stehende Mail-Adresse.
   Da ich die Scans kostenlos zur Verfügung gestellt bekomme, könnt ihr euch die Bildchen natürlich ganz einfach herunterladen.
  
   Falls ihr einen Fehler bei einem Bildchen seht, oder eine Ergänzung machen wollt, bitte einfach ein "Kommentar" abgeben.
   Das Kommentar muss dann erst von mir freigeschaltet werden.
   Wenn ihr nicht möchtet das euer Name im Kommentar aufscheint, bitte einfach einen Vermerk "löschen" ... dann lösche ich das gleich wieder!
   Noch ein Tipp: wenn ihr einen Namen sucht und den Namen mit den Strichen, zbsp. 'Reiter' setzt..
   dann kommen nur die Reiter - nicht auch Gefreiter usw.
   WICHTIG: Unter 'Menü' steht 'Schnellsuche' <-- in dieses Feld solltet ihr den Namen eingeben!
   Dann geht es wesentlich einfacher.
  
   Christine Schwemberger
   c@schwemberger.at
   Anichstrasse 3
   6020 Innsbruck
  
  
  

Startseite / Benutzerkommentare

Filter
Anzeige

  • guest - Donnerstag 15 Mai 2014 11:41
    Eines Morgens wachst du nicht
    mehr auf. Die Vögel aber singen,
    wie sie gestern sangen. Nichts
    ändert diesen neuen Tagesablauf.
    – Nur du bist fortgegangen. –
    Du bist nun frei, und unsere
    Tränen wünschen dir Glück.

    Traurig, aber in der Hoffnung auf ein Wiedersehen geben wir die Nachricht, dass unsere liebe Mami

    Juliane Pichler
    Masarè-Hütte
    * 14. 2. 1961 † 30. 3. 2010
    wohlvorbereitet im Kreise ihrer Liebsten friedlich entschlafen ist.
    Die Trauerfeier mit Einsegnung findet am Samstag, dem 3. April, um 9.30 Uhr in der Pfarrkirche von Welschnofen statt. Den Abendrosenkranz beten wir am Freitag um 19 Uhr in der Pfarrkirche.

    Welschnofen, Steinegg, Algund,
    am 30. März 2010
  • guest - Donnerstag 15 Mai 2014 11:36
    Keiner wird gefragt, wann es ihm recht ist, Abschied zu nehmen
    von Menschen, Gewohnheiten, von sich selbst.
    Aber dieses Abschiednehmen ist ein neues Aufbrechen...

    Wir geben allen unseren Verwandten, Freunden und Bekannten die traurige Nachricht, dass mein lieber Mann und unser Papi

    Werner Lorenzi
    * 4. 9. 1949 † 9. 7. 2005
    durch ein plötzliches Herzversagen aus unserer Mitte entrissen wurde.
    Wir feiern die hl. Messe am Dienstag, 12. Juli, um 16 Uhr in der Villner Kirche von Neumarkt mit anschließender Beerdigung.
    Den Abendrosenkranz beten wir heute, Montag, um 20 Uhr in der Villner Kirche.

    Neumarkt, Tramin, Innichen, Kurtatsch,
    den 9. Juli 2005
  • guest - Donnerstag 15 Mai 2014 11:34
    Der Tod ist in der Nacht gekommen
    und hat das Liebste uns genommen.
    Niemand kann uns nehmen unsere Trauer, unseren Schmerz,
    er wird ewig bleiben in unserem Herz.

    wurde durch einen tragischen Unfall aus unserer Mitte
    gerissen.
    Wir begleiten unseren lieben Verstorbenen am Mittwoch,
    dem 16. Jänner, um 14.30 Uhr vom Tannerplatzl aus zur
    Pfarrkirche in Schenna, wo der Sterbegottesdienst statt-
    findet mit anschließender Beerdigung im Ortsfriedhof.

    Roland Lochmann
    * 1. 12. 1967† 12. 1. 2002
    Gasthof „Ofenbaur“

    Schenna, 12. Jänner 2002
  • guest - Donnerstag 15 Mai 2014 11:32
    Die Lücke bleibt, die der Tod
    aufgerissen hat, doch deine Güte
    wird uns immer begleiten.

    Allzu früh hast du, lieber

    Roland Locher
    Bar „Sportheim”
    * 9. März 1959 † 19. Februar 2005
    uns verlassen. Den Begräbnisgottesdienst feiern wir am Donnerstag, dem 24. Februar, um 14 Uhr in der Pfarrkirche von Sarnthein. Anschließend begleiten wir unseren lieben Roland zur letzten Ruhe in den Ortsfriedhof.

    Sarnthein, Astfeld, Weißenbach, am 19. Februar 2005
  • guest - Donnerstag 15 Mai 2014 11:28
    Der Bauer Alois Locher war mit seinem Traktor im steilen Gelände abgestürzt. Für den 43-jährigen Mann kam jede Hilfe zu spät.
    Es war gegen 16 Uhr, als der 43-Jährige mit seinem Traktor zur Holzarbeit aufbrach. Er wollte im Wald unterhalb der steilen Wiese Holz wegräumen, weil dort ein Erschließungsweg entsteht. Das Gelände ist extrem steil, teilweise felsig und unwegsam.
    Wie es genau zum tragischen Unfall gekommen ist, war gestern noch nicht geklärt. Denn Zeugen für den Unfall gibt es keine.
    Der Mann war mit seinem Traktor den Weg über die steile Wiese unterhalb der Hofstelle hinuntergefahren, als das schwere Fahrzeug wohl ins Rutschen gekommen ist und den Hang hinunterpolterte. Locher muss es dabei aus dem Fahrersitz geschleudert haben, denn die Helfer fanden erst nur den Traktor, der in zwei Stücke auseinandergeborsten war.
    Lochers Frau machte sich Sorgen, als sie ihren Mann auf dem Handy nicht erreichte und er auch nicht auf den Hof zurückkehrte. Sie rief den Nachbarn um Hilfe, der ihr bei der Suche half. Dabei stießen die beiden auf den abgestürzten Traktor, fanden den Mann aber nicht.
    Sofort verständigten sie die Notrufzentrale. Ein Großaufgebot an Rettungskräften war unverzüglich zur Stelle, als die Helfer den Verunglückten fanden, war es aber bereits zu spät: Wiederbelebungmaßnahmen blieben ohne Erfolg.
  • guest - Donnerstag 15 Mai 2014 11:26
    Wir sind traurig,
    ihn zu verlieren,
    aber dankbar,
    ihn gehabt zu haben.

    Traurigen Herzens, doch dankbar, ihn gehabt zu haben, nehmen wir Abschied von meinem lieben Gatten, unserem herzensguten Tati, Sohn, Schwiegersohn, Bruder, Schwager, Onkel und Paten, Herrn

    Alois Locher
    Haselbrunn
    * 15. 9. 1967 † 20. 1. 2011
    der nach einem tragischen Unfall allzu früh aus unserer Mitte gerissen wurde.
    Den Begräbnisgottesdienst feiern wir am Montag, dem 24. Jänner, um 14 Uhr in der Pfarrkirche von Sarnthein; anschließend begleiten wir unseren lieben Luis zur letzten Ruhe in den Ortsfriedhof.

    Niederwangen, Sarntal, Afing, Vöran, Spinges, am 20. Jänner 2011
  • guest - Donnerstag 15 Mai 2014 11:23
    Deine Abschiedsstunde schlug zu früh,
    doch Gott, der Herr, bestimmte sie.
    Dich zu verlieren war sehr schwer,
    dich vermissen noch viel mehr.

    Wir sind traurig, mitteilen zu müssen, dass mein lieber Mann, mein herzensguter Vater, Bruder, Schwiegersohn, Schwager, Onkel, Pate und Cousin, Herr

    Luis Livi
    Nachtwächter
    * 13. Juni 1954 † 23. Februar 2007
    nach schwerer Krankheit im 53. Lebensjahr seine Seele dem Schöpfer zurückgegeben hat.
    Den Trauergottesdienst feiern wir am Montag, dem
    26. Februar, um 14.30 Uhr in der Pfarrkirche von Burgstall mit anschließender Beisetzung im Ortsfriedhof.
    Den Abendrosenkranz beten wir heute, Samstag, anschließend an die Vorabendmesse um 19.30 Uhr und am Sonntag um 19.30 Uhr in der Pfarrkirche von Burgstall.

    Burgstall, Verdins, Gfrill, am 23. Februar 2007
  • guest - Donnerstag 15 Mai 2014 11:19
    Dein Streben nach mehr Gleichheit und Gerechtigkeit
    endet an dem Fluss, wo es vor vielen Jahren begonnen hat.
    Deine Botschaft sei uns ein Auftrag.

    Betroffen teilen wir mit, dass uns unsere Schwester, Schwägerin, Tante und Patin, Frau


    Luzi Lintner

    im 56. Lebensjahr nach einem tragischen Unfall verlassen hat.

    Ihrem ausdrücklichen Wunsch entsprechend, wurde Luzi in San Antonio de Lomerio/Bolivien beerdigt.

    Unsere Abschiedsfeier findet am Samstag, dem
    16. Februar, um 14.30 Uhr in der Pfarrkirche von Unterinn statt. Den Abendrosenkranz beten wir am Donnerstag und Freitag, 14. und 15. Februar, jeweils um 20 Uhr in der Pfarrkirche von Unterinn.

    Unterinn, Lajen, den 7. Februar 2008
  • guest - Donnerstag 15 Mai 2014 11:16
    Mit dem Tod verliert man
    einen lieben Menschen,
    aber niemals
    die Erinnerung an ihn.

    Traurig, aber dankbar für die gemeinsame Zeit, nehmen wir Abschied von unserem lieben Bruder, Schwager, Onkel und Paten, Herrn

    Anton Lintner
    Binder-Toni Verschneid
    * 28. 11. 1955 † 23. 2. 2013
    der nach längerer, mit Geduld ertragener Krankheit zu Gott dem Herrn heimgegangen ist.
    Wir begleiten unseren lieben Toni am Dienstag, dem 26. Februar, um 14.30 Uhr vom Zager Pill ausgehend, zum Trauergottesdienst in die Pfarrkirche von Mölten und anschließend zur Beisetzung in den Ortsfriedhof.
    Den Seelenrosenkranz beten wir heute, Montag, um 19.30 Uhr im Trauerhaus.
    Verschneid/Mölten, Nals, Obermais, Terlan, am 23. Februar 2013
  • guest - Donnerstag 15 Mai 2014 11:09
    Im Gedenken an

    Oskar Linder

    geboren am: 11-03-1971
    verstorben am: 22-03-2012
    letzter Wohnort: Pfunders
    beigesetzt im Friedhof von: Pfunders

    Ist es auch schwer,
    ihn geh'n zu lassen,
    den Menschen,
    der so nah uns stand,
    wollen wir uns doch
    in Schweigen fassen:
    Gott nahm ihn still
    an seine Hand.



    Traurig, dass wir ihn verloren haben, dankbar, dass wir ihn gehabt haben und wissend, dass er uns weiterhin nahe ist nehmen wir Abschied von unserem lieben

    Oskar Linder
    * 11. März 1971 † 22. März 2012

    der im Alter von 41 Jahren plötzlich und unerwartet durch Herzversagen aus unserer Mitte gerissen wurde.

    Wir begleiten unseren lieben Oskar am Samstag, dem
    24. März, um 13.45 Uhr vom Trauerhaus ausgehend, zur Einsegnung um 14.30 Uhr beim Felder-Kreuz und anschließend zum Abschiedsgottesdienst in die Pfarrkirche von Pfunders.

    Pfunders, Obervintl, am 22. März 2012